Startseite | Impressum | Datenschutz

Das Seniorenhaus St. Elisabeth
Ein Ort zum Wohlfühlen.
Ein Ort der Geborgenheit.

Nicht das Vergessen ist schlimm,
sondern das Vergessen werden
.



Besucherregelungen

Sehr geehrte Besucherinnen, sehr geehrter Besucher,

Zu den Besuchsregeln:

Bitte melden Sie sich alle für ihren Besuch bei uns an (Telefonnummer siehe unten).
Auch Terminvereinbarungen am selben Tag oder kurz vor dem Besuch sind möglich.
Dies dient der besseren Organisation für den Screening Dienst.

Jeder Bewohner hat das Recht, täglich zeitlich unbeschränkt Besuch zu erhalten.
Hinsichtlich der Zahl der möglichen Besucher gelten die jeweils abhängig von der 7-Tages-Inzidenz im jeweiligen Kreis geltenden Regelungen für private Zusammenkünfte der §§28b,28c,Ifsg I.V.m der Coronaschutzverordnung.

Für vollständig geimpfte und genesende entfällt die Maskenpflicht. Besucher die keinen vollständigen Corona –Impfschutz oder über einen genesenden Schutz verfügen müssen eine medizinische Maske tragen.

Weiterhin wird ein Kurzscreening auf typische Symptome einer Infektion durchgeführt.
Werden bei Besucherinnen und Besuchern Symptome einer Sars-CoV-2-Infektion festgestellt
oder verweigern sie eine Mitwirkung am Kurzscreening ist Ihnen der Zutritt zur Einrichtung zu verweigern, Ausgenommenen ist die Begleitung Sterbender.


Zu den Schnelltests:

Alle nicht geimpften Besucher/Innen die in die Einrichtung kommen um Ihren Bewohner/in zu besuchen, müssen sich alle 2 Tage einem Schnelltest unterziehen oder einen Test vorweisen (nicht älter als 48 Stunden).
Getestet werden muss ab dem Schulalter. Für vollständig Geimpfte oder Besucher mit Genesungsnachweis ist kein Schnelltest mehr erforderlich.
Bitte halten Sie zum Nachweis ihren Ausweis oder Genesungsschein vor.
Für die Schnelltestung haben wir aktuell folgende Termine festgelegt:

Montag ,Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag
09:30 – 11:00 Uhr

Mittwoch
16:00 – 17:30 Uhr

Für die Besuchstermine, wie auch für die Schnelltestungen müssen Sie sich bei unserem Screening Dienst anmelden
unter der Telefonnummer:

02874-9132-44



Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Ich bedanke mich im Voraus für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe! Bleiben Sie gesund!

Ellen Lamers
Einrichtungsleitung


Oktoberfest

Am 06. Oktober durften wir in unserer Cafeteria das Oktoberfest feiern. Zunächst gab es Kaffe und Bienenstich, aber schnell wurde das Fäßchen angesteckt und leckere Brezeln dazu verteilt. Auch das Tanzbein wurde ordentlich geschwungen.


Weinfest

Wir feiern weiter! Diesmal mit unseren Bewohnerinnen und Bewohner. Zum Weinfest gab es nicht nur leckeren Federweißer, sondern auch den passenden Ziebelkuchen. Der, wie kann es auch anders sein, in unserer hauseigenen Küche natürlich selbst gemacht wurde und er schmeckte zusammen mit dem Wein wirklich köstlich. Aber auch die passende Musik der "Trecksacklöö" sorgte für beschwingte Stimmung und so wurde auch direkt das Tanzbein geschwungen!
Wir freuen uns daher schon jetzt das kommende Oktoberfest.


Mitarbeiterfest

Einige Feste sind während der Corna-Pandemie ausgefallen, Feste für die Mitarbeiter gehörten leider auch dazu. Umso schöner war es, dass wir am 08. September ein Sommerfest für alle Mitarbeiter vor und in unserer Cafeteria feiern konnten. Sich austauschen, einfach mal quatschen und bekochen lassen, war gerade für unsere Kollegen aus der Hauswirtschaft eine tolle Überraschung. An diesem Abend fand ein „Live- cooking- Event“ auf der Terrasse der Cafeteria statt. Um diesen Abend noch lange in Erinnerung zu behalten und einfach für den Spaß, gab es die Möglichkeit ein paar Schnappschüsse in der Fotobox zu schießen. Auch unser ehemaliger Heimleiter Herr Jochmann hatte nun endlich die Gelegenheit sich von allen Mitarbeitern persönlich zu verabschieden. Ein gelungener Abend in schöner Atmosphäre und leckerem Essen.


Obst Woche

In der Woche vom 06.09.- 12.09.2021 fand unsere Obstwoche statt.
Nach dem Motto „Frisch und lecker!“ machten sich die Mitarbeiter des Sozialen Dienstes und der Küche ans Werk.
Es wurde in der Woche viel geschnibbelt; Äpfel um Kompott zu kochen, Bananen, eigene Äpfel sowie Birnen, und Pflaumen für einen Obstsalat und natürlich Obst für leckere Kuchen. Zum Abendschmaus gab es zum ersten mal Kaiserschmarn mit Kompott, der den Bewohnern sehr gut geschmeckt hat.
Auch auf dem Wochenplan unserer Küche hatten ebenfalls viele verschiedene Obstspeisen ihren Platz gefunden.
Eine rund um leckere Woche mit viel Gymnastik für die Hände. Danke an alle fleißigen „Schnibbler“.


Ausflug zum Cafe Bors

Am Montag haben wir den ersten Ausflug zum Cafe Bors unternommen. Petrus meinte es gut mit uns und so spazierten wir bei tollem Wetter durch Isselburg. Die große Kuchenauswahl beim Cafe Bors erfreute die Bewohner und wir ließen es uns gut gehen.
Am Mittwoch folgte dann der zweite Ausflug und auch an diesem Tag konnten wir trotz Wind, aber ohne Regen den Ausflug antreten. Mit viel Guter Laune und Freude im Gepäck machten wir uns auf den Weg. Auch diese Bewohnergruppe hat die Leckeren Torten und Köstlichkeiten in vollen Zügen genossen!
Vielen Dank für die tolle Bedienung, wir haben uns wieder sehr wohl gefühlt!
Freitag fand nun der dritte und auch vorerst letzte Ausflug zum Cafe Bors statt. Trotz unbeständig gemeldetem Wetter hatten wir erneut Glück und so konnten wir auch dieses Mal nach dem leckeren Kaffeetrinken noch eine Runde am alten Turm und der Issel entlang spazieren.
Vielen Dank an alle Helfer, die des Schiebens nicht müde wurden und den Bewohnern so viel Freude bereitet haben. Es waren drei tolle Ausflugstage!


Wellness Woche

Am 19. Juli startete unsere Wellness-Woche. Von Kopf-, Rückenmassage, bis hin zu Handbädern und Handmassage war für die Bewohner alles dabei, um sich so richtig verwöhnen zu lassen. Es wurden Massagesessel eingerichtet, die von den Bewohnern gut angenommen wurden und auch für das Leibliche Wohl wurde gut gesorgt. Mit selbst angesetzter Limonade und Eistee gab es auch Wellness für den Magen.


Sommerfest

Jedes Jahr feiern wir traditionell unser Sommerfest mit Bewohnern und Angehörigen in unserem Innenhof. In diesem Jahr war es nach der langen Zeit mit vielen Coronabeschränkungen endlich wieder möglich zu feiern. Alle genossen die tolle Atmosphäre im Freien und es wurde viel geplaudert und das Zusammensein genossen. Frau Lamers und unser Bürgermeister Herr Carbanje hielten die Eröffnungsrede. Anschließend spielte Herr Rösen, der extra für das Sommerfest aus Kevelaer zurück kam, alt bekannte Volkslieder und Schlager. Die Trecksacklöö spielten ebenfalls für die Bewohner beschwingte Lieder, die zum Mitsingen und Schunkeln einluden. Auch unsere Bewohner hatten mit der Sitztanzgruppe ihren Auftritt und bekamen großen Applaus! Sogar eine Zugabe mussten sie geben! Heinz Bonnes und Ulrike Waerder sorgten am Grill für ein besonders Abendessen. Das frische Grillfleisch und die vielen selbstgemachten Salate aus der Küche bekamen großes Lob!
Wir hoffen unser Sommerfest auch im nächsten Jahr wieder wie gewohnt zu feiern und freuen uns schon jetzt Bewohner und Angehörige wieder gemeinsam begrüßen zu dürfen.