Startseite | Neues | Impressum

Willkommen

Das Seniorenhaus St. Elisabeth
Ein Ort zum Wohlfühlen.
Ein Ort der Geborgenheit.

Nicht das Vergessen ist schlimm,
sondern das Vergessen werden!

Trägerschaft

Wir führen unter der Trägerschaft der katholischen Kirchengemeinde St. Franziskus in Isselburg ein familiäres Seniorenhaus, in dem wir insgesamt 65 Senioren ein schönes Zuhause in gepflegter Atmosphäre bieten. Unser Ziel ist es, ein Gefühl der Geborgenheit und Fürsorge zu vermitteln, die Persönlichkeit des Einzelnen zu achten und auf die individuellen Wünsche und Bedürfnisse einzugehen. Unser 1900 erbautes Haus wurde bis 1978 als Krankenhaus genutzt, seit 1979 wird es als Senioren-Wohnhaus geführt. Ein Neubau fördert die bewohnerfreundliche, seniorengerechte Ausstattung. Wir möchten den Bewohnern im Seniorenhaus St. Elisabeth einen Lebensraum bieten, in dem sie sich wohl fühlen können.

Lage

Trotz der günstigen Autobahnnähe erwartet sie ein Haus im Grünen in zentraler Lage Isselburgs, mit vielfältigen Kontakten zu Ortsvereinen, Kirchen und anderen öffentlichen Einrichtungen.
Auch der Besuch von den Umliegenden Orten wie Bocholt, Anholt oder Rees ist vom St.- Elisabeth-Haus mit dem Linienbus gut zu erreichen.
Direkt am Haus gelegen ist unser Park. Er bietet bei schönem Wetter immer ein lohnendes und leicht erreichbares Ziel für
Spaziergänge.

Appartements

Unsere Appartements sind hübsch möbliert, bieten Ihnen aber auch die Möglichkeit, eigene Möbel mitzubringen,
damit Sie sich so richtig zu Hause fühlen.
Ein Fernsehanschluss und die Möglichkeit eines eigenen Telefonanschlusses sind selbstverständlich.

Kapelle

Als katholische Einrichtung bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihren Bedürfnissen entsprechend, aktiv am Kirchenjahr teilzunehmen und weltliche und und kirchliche Feste mit uns zu feiern. In unserer hauseigenen Kapelle finden rgelmäßig hl. Messen statt, die auch von unseren Gästen gerne besucht werden.

Bewohnerinnen- und Bewohnerbeirat

In unserem Hause nimmt auch ein Beirat die Interessen aller Bewohner im Heimalltag wahr, im Besonderen wenn es um die Grundsätze der Verpflegungsplanung, die Freizeitgestaltung und die Hausordnung geht. Regelmäßige Sitzungen finden statt. Der Beirat wird alle zwei Jahre von den Bewohnern neu gewählt.



Zugriffe heute: 15 - gesamt: 23055.