Startseite | Impressum | Datenschutz

Das Seniorenhaus St. Elisabeth
Ein Ort zum Wohlfühlen.
Ein Ort der Geborgenheit.

Nicht das Vergessen ist schlimm,
sondern das Vergessen werden
.



Besucherregelungen:

Bitte melden Sie sich für ihren Besuch bei uns aus Organisatorischen Gründen telefonisch an.
Auch Terminvereinbarungen am selben Tag oder kurz vor dem Besuch sind möglich.
Dies dient der besseren Nachverfolgung, wer wann mit wem Kontakt hatte im Falle einer Infektion.
Auch ohne Telefonische Anmeldung sind Besuche möglich.

Jeder Bewohner hat das Recht, täglich zeitlich unbeschränkt Besuch zu erhalten. Weiterhin wird ein Kurzscreening auf typische Symptome einer Infektion erfragt.

Bitte Tragen Sie wieder im Haus einen Mundschutz, im Bewohner_innen Zimmer können Sie den Mundschutz abnehmen wenn Sie die aktuellen 3G-Regeln erfüllen.

Wenn sie ihre Angehörigen abholen achten bitte sie auf die aktuellen Verordnungen!
Maximal zehn Kontaktpersonen für Geimpfte und Genesene, Kinder unter 14 Jahren werden nicht mitgezählt.
Sind Ungeimpfte Personen dabei, gelten strengere Regeln, ein Haushalt plus maximal zwei Menschen aus einem weiteren Haushalt.

Zu den Schnelltests:
Es besteht eine Testpflicht für Besucherinnen und Besucher unabhängig von ihrem Impfstatus!
Ein negatives Testergebnis darf mitgebracht werden (um Wartezeiten zu vermeiden).
Der Test darf jedoch nicht älter als 24 Stunden sein.


Für die Schnelltestung haben wir folgende Termine festgelegt:

Montag bis Sonntag
08:30 – 11:00 Uhr
14:00 – 18:00 Uhr


Für die Besucher Termine, wie auch für die Schnelltestungen bitten wir Sie sich bei unserem Screening Dienst anmelden!
Telefonnummer: 02874-9132-44


Wallfahrt

Noch vor wenigen Jahren haben wir ein Mal im Jahr mit unseren Bewohner_innen eine Wallfahrt nach Kevelaer gemacht. Leider schaffen die meisten unserer Bewohner_innen so einen Tagesausflug nicht mehr. Weil wir aber dieses Ritual nicht einfach unter den Tisch fallen lassen wollen, haben wir heute unsere erste Wallfahrt (in einer etwas anderer Version) zur St. Bartholomäus Kirche hier in Isselburg gemacht. Wir freuen uns, dass Kaplan Virginus dort mit den Bewohner_innen einen Gottesdienst mit Krankensalbung gefeiert hat, anschließend ging es zurück und der Ausflug konnte bei einer Tasse Kaffee und Plätzchen noch mal Review passieren.


Muttertagsfeier

Nach zwei Jahren durften wir endlich den Muttertag wieder zusammen mit Bewohnern und Angehörigen feiern. Ein großes Dankeschön gilt den "Freibeutern" aus Rhede, die mit ihren Seemannsliedern für eine tolle Stimmung gesorgt haben. Im Anschluss an das Konzert des Shanty Chors konnten sich die Bewohner und Angehörige auf den Wohnbereichen an den Muttertags-Buffets bedienen und gemeinsam den Nachmittag ausklingen lassen.


Übergabe des BeleefTV

Aufgrund der zunehmenden Pflegebedürftigkeit und die Zunahme an Demenzerkrankungen unserer Seniorinnen und Senioren stehen wir in der Betreuung immer wieder vor Herausforderungen.
„De BeleefTV“ ist ein digitaler und mobiler Aktivitätstisch. Er ist für die Betreuung eine enorme Bereicherung, da er mobil einsetzbar, höhenverstellbar und rollstuhlgerecht aufgebaut werden kann. Ob als „Tafel“ oder Tisch aufgebaut, für Kleingruppen oder Bettlägerige Bewohner ist dies eine tolle Möglichkeit um aktiv zu werden. Eine Vielzahl verschiedener Programmen verfolgt ganz unterschiedliche Ziele. Hierzu zählen zum Beispiel: Biografiearbeit, Stärkung der Kommunikation, Förderung der motorischen Fähigkeiten, Entspannung oder Aktivierung. Die Bewohner sind mit viel Freude und Neugier dabei. Ob das schauen alter Werbespots, stöbern in der Juxe Box oder gemeinsames Spielen einer Vielzahl von interaktiven Gesellschaftsspielen, für jeden ist hier etwas dabei. Besonders während der Corona-Pandemie standen wir immer wieder vor großen Herausforderungen, gerade was die Betreuung und Einhaltung der Abstands-und Hygienevorschriften betrifft. „De BeleefTV“ ist gerade in dieser Hinsicht eine unheimliche Bereicherung für unsere Arbeit mit den Seniorinnen und Senioren unserer Einrichtung.
Daher danken wir der Heinz Trox-Stiftung sehr für diese besondere Möglichkeit der Betreuung. Ohne die Förderung, wäre dieses Herzensprojekt nicht möglich gewesen.